Ein echter musste her (nach einem Markus 800), klein, leise, schnell, günstig und bequem zu bedienen.

Als Software sollte MediaPortal (im weiteren Verlauf MePo genannt) dienen:

MediaPortal verwandelt Ihren PC in ein modernes Multimedia-Center –
Ihr neuer HTPC (Home Theater PC) erwartet Sie!

Und ich dachte mir, es lohnt sich ein kurzer Bericht, denn es gab verschiedene sehr interessante Fragen, die ich selbst auch alle im voraus nicht beantworten konnte, aber auf die ich jetzt eine Antwort habe.

Aber eins nach dem anderen. Wichtigste Regel: man nehme sich Zeit.

Hier die Hardwarekomponenten:

System: Windows 7, 32 Bit

Kabelanbieter: KabelBW

Es stellten sich folgende Fragen:

  1. Wie installiere ich Windows 7 au einem System ohne DVD-Laufwerk (habe auch kein externes LW)
  2. Die Installation von Mediaportal
  3. Liefert Kabel BW kostenloses DVB-C Fernsehen?
  4. Wie funktionieren die Treiber der Terratec?
  5. Ist die USB-TV-Karte ausreichend bei der Rechenleistung des Nettops?
  6. Wie viele Sender findet die Terratec?
  7. Kann ich mit der Hama Fernbedienung alles im MePo bedienen?
  8. Da mein Fernseher kein HDMI sondern nur DVI und VGA, aber der Nettop nur HDMI und VGA hat: wie gut ist das Bild?
  9. Wie laut ist der Rechner? Kann ich den mit der FB aus dem Standby wecken?

Zuerst die gute Nachricht: alles läuft und funktioniert.
Jetzt die negative: ich habe ganz ganz viel Geduld gebraucht ;-)

Wie installiere ich Windows 7 au einem System ohne DVD-Laufwerk (habe auch kein externes LW)
Dazu habe ich hier in einem anderen Beitrag geschrieben, wie das geht: Windows 7 Installation von externer USB Festplatte

Die Installation von Mediaportal
Zwei Anläufe hab ich gebraucht. Gewünscht war eine Single-Seat Installation, das heisst, TV-Server und Client auf ein- und demselben Rechner.
Im ersten Anlauf habe ich eine 1-Klick Installation gemacht. Hier bekam ich das TV im MePo nicht zum laufen. Es kam im MePo die Fehlermeldung „Abspielen nicht möglich: live4-0.ts.tsbuffer“. Auch intensive Suche und Befolgen aller gefundenen Ratschläge (Feste IP, Port explizit bestätigen, Firewall deaktivieren uvm.) hat nicht geholfen.
Im zweiten Anlauf habe ich dann eine Experten-Installation gemacht, und MePo nicht, wie vorgeschlagen in den vorgeschlagenen Ordner „C:\Program Files\Team MediaPortal\MediaPortal“ sonder nach „C:\Team MediaPortal\MediaPortal“ installiert (alsonicht in den Standard Windows Programmordner). Danach hatte ich dann keine Probleme mehr mit dem Buffer. Ich vermute hier ein Windows 7 typisches Rechte-Problem, obwohl der Timeshift-Ordner auch bei der ersten Installation bereits für alle TV Karten auf „C:\TMP“ gesetzt war.

Liefert Kabel BW kostenlos DVB-C Fernsehen?
Ja, Kabel BW liefert DVB-C über das normale Antennenkabel. Habe hunderte von Sendern gefunden, sowohl verschlüsselt, als auch unverschlüsselt. Die deutschen Hauptsender ARd-ZDF, VOX…..Tele5, Das Vierte und alle Dritten sind unverschlüsselt. ARD und ZDF in HD ebenfalls unverschlüsselt.

Wie funktionieren die Treiber der Terratec?
Terratec und die Treiber… ein Kampf. Das Installationsprogramm auf der mitgelieferten CD kann man vergessen. Es macht zwar eine Vor-Installation, aber beim Anschließen der USB-TV-Karte werden von Windows aus keine Treiber gefunden. Also in den Geräte Manager, Rechtsklick, Treiber aktualisieren und dann über die manuelle Auswahl das Terratec Treiberverzeichnis auswählen.
Die mitgelieferte Software Terratec Cinema, mit dem ich die Karte dann direkt testen wollte, funktionierte bei mir übrigens nicht. Das Programm startet zwar, aber nach ca. 2 Sekunden schließt sich das TV Fenster und nur das Fernbedienungsfenster bleibt. Danach kann man das Programm nur noch beenden. Schade…

Ist die USB-TV-Karte ausreichend bei der Rechenleistung des Nettops?
Die Rechenleistung des Nettops ist für meine Zwecke ausreichend. Sowohl SD als auch HD Programme werden ohne Ruckeln angezeigt. Die Umschaltung der Programme dauert bei SD ca. 1 Sekunde, bei HD ca. 2-3 Sekunden. Timeshift geht ebenfalls ruckelfrei. Im Hintergrund laufen ein Virenscanner mit Firewall (Outpost Security Suite, kostenlos Link) und uTorrent.

Wie viele Sender findet MePo mit der Terratec?
Im MePo werden 3 Karten angezeigt: DVB-C, DVB-T und Analog. Ich habe die letzten beiden deaktiviert und nur die DVB-C Karte aktiviert gelassen. Der Sendersuchlauf dauert ca. 7 Minuten (nach Auswahl der Region -> Deutschland und des Anbieters -> Kabel BW), und findet hunderte von Sendern bei TV und ebenfalls hunderte von Sendern beim Radio. Klassik-Radio war nicht dabei, das habe ich später als Web-Stream Radiostation zugefügt. Hier übrigens eine sehr ausführliche Liste von Radio-Web-Streams.

Kann ich mit der Hama Fernbedienung alles im MePo bedienen?
Tja, das war ein Kampf.
Wählt man im MePo als Fernbedienung (also als „Remote“) die „MCE“, funktionieren alle Tasten, bis auf die „Zurück-Taste“ und die „Channel+“ und „Channel-„. Die Channel Tasten wechseln leider die Sendergruppen statt der einzelnen Sender.

Wenn die „Sceneo“ als Remote eingestellt wird, funktionieren die Channel-Tasten und die Zurück-Taste, aber kein „Play“ und keine „Pause“. Letztenendes war dann die Lösung, diese Datei: Centarea HID zu verwenden. Sie wird einfach in das Verzeichnis
„C:\[..]\Team MediaPortal\MediaPortal\InputDeviceMappings\defaults“
gelegt (existierende Datei umbenennen), und dann im MePo als Remote die „Sceneo“ auswählen.

Da mein Fernseher kein HDMI sondern nur DVI und VGA, aber der Nettop nur HDMI und VGA hat: wie gut ist das Bild?
Das ist wohl mein ganz individuelles Problem: einen Fernseher ohne HDMI Eingang zu haben, und das in der heutigen Zeit…  Aber das Ding will einfach nicht kaputt gehen… Aber: so hab ich gelöst: Dieses HDMI =>DVI Kabel angeschlossen, und alles läuft sauber.

Wie laut ist der Rechner? Kann ich den mit der Fernbedienung aus dem Standby wecken?
Die Geräusche des Rechners sind kaum zu hören. Übrigens: die der Festplatte auch nicht. Die ist superleise. Anders als bei den Amazon-Bewertungen angegeben, kann ich mich überhaupt nicht der Meinung anschließen, dass der Lüfter des Rechners zu laut ist. Mit der Hama FB kann man ohne Probleme den Rechner aus dem Standby wecken. Dauert ca. 3 Sekunden.

Was gibts noch zu sagen:

  • iPiMp Plugin im MePo installiert (es müssen sowohl der MPClientController als auch das eigentlich iPpMp Setup ausgeführt werden), und nun kann ich auf meinem Samsung Galaxy i9000 auch alles im MePo fernbedienen.
  • Auf meinem Notebook hab ich das BitTorrent Plugin für Firefox installiert und damit kann ich (bei aktiviertem uTorrent-Web-Interface auf dem ZOTAC) direkt Torrents von Notebook an den ZOTAC senden.
(Visited 63 times, 1 visits today)