Immer wieder stoßen gerade diejenigen nach vorne, die sich für ganz konservativ halten, aber von nix ne Ahnung haben. Das kann man im Artikel auf heise.de prima nachlesen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/CSU-Politiker-fordert-Pornofilter-fuer-deutsche-Internetnutzer-1930540.html

Wirklich unterhaltsam ist dagegen der Kommentar eines Nutzers, der ins Schwarze trifft:

Was? Sie finden keine Informationen mehr zu ‚Edward ‚?

Ein Blick in die Zukunft: Anruf bei der „zentralen Anlaufstelle für

Bürger mit Fragen zur total transparenten Sicherheitsfilterung aller
Kommunikation“

Anrufer A: Ja hallo. Mir ist aufgefallen, dass es überhaupt keine
Treffer bei Google gibt, wenn ich „Edward Snowdon“ suche.

Transparenzagent T: Edward wie? Mh, kenn ich nich‘. Ist der bekannt?
Wie schreibt sich das denn?

Anrufer diktiert…

T: So dann schauen wir mal. Mh. Aha. Mooooment. Ah da haben wirs ja
schon: Das wird alles gefiltert. Das stimmt schon so.

A: Hä? Wie? Das kann doch nicht alles gefiltert sein. Mit welchem
Recht zensieren Sie meine Suchergebnisse?

T: Also jetzt mal langsam! Erstens: Zensiert wird hier gar nix. Das
ist alles gefiltert wegen allgemeiner Sicherheit und so. … 
hauptsächlich … und vor allem halt auch Jugendschutz. Es muss ja
auch mal einer an die Kinder denken! Zweitens: Klar kann das alles
gefiltert sein. Das kommt schon mal vor bei bestimmten Begriffen,
wenn die auf der Liste stehen.

A: Wollen Sie mir sagen, dass alles zu „Edward Snowdon“ auf DER Liste
steht? Wegen ? WOLLEN SIE MICH VERARSCHEN?

T: Jetzt schrein se ma nich so. Hab das Gesetzt ja nicht gemacht.
Befolge auch nur meine Befehle! Ich schau mal nach für Sie… Mh.
Aha. Mooooment. Ah da haben wirs ja schon: Nicht wegen .

A: Ja weswegen denn dann?

T: Jugendschutz!

A: ?

T: Naja, laut Kommentar hier in der Liste gab es mal einen Porno in
den 80ern der hieß „The Don of Snow sex“ und da hieß der
Hauptdarsteller „Edward“. Deswegen. Hat alles seine Richtigkeit.
Sogar vom Gericht geprüft.

A: Und welches Gericht war das bitte schön?

T: Das ist leider geheim.

A: Wow. Ich sag jetzt lieber nicht was ich denke…

T: Das müssen Sie nicht. Wir wissen ja schon was Sie denken. Wir
wissen was Sie mögen, hassen, lieben, bestellen, lesen und wen Sie
… naja Sie wissen schon.

A: Na dann schönen Tag noch.

T: Ärgern Sie sich doch nicht. Leben Sie einfach Ihr Leben. Feiern
Sie lieber mit Ihrer Frau. Apropos, auch von uns noch Herzlichen
Glückwunsch, dass das mit der Schwangerschaft endlich geklappt hat.

A: WAAAAAS? WIEEEE BITTTE?

T: Ups, das wussten Sie ja noch gar nicht…

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Was-Sie-finden-keine-Informationen-mehr-zu-Edward-Snowdon/forum-262318/msg-23921767/read/

(Visited 40 times, 1 visits today)