kündigt zwei neue Objektive an. Der Hersteller schreibt:

Ein Neuzugang für die leistungsstarke M. PRO Serie: Das lichtstarke M. ED 8 mm 1:1.8 PRO ist bereits das fünfte PRO-Modell. M.ZUIKO PRO Objektive von OLYMPUS sind kompakt, leicht, staub- und spritzwassergeschützt. Darüber hinaus überzeugen sie mit ihrer hervorragenden Verarbeitung und bester Bildqualität. Auf der CP+ in Yokohama wird erstmals ein Prototyp der neuen präsentiert. Die Einführung ist für den Sommer 2015 geplant. Weitere Neuheit: Wer gern mit leichtem Gepäck reist, legt Wert auf eine flexible, vielseitige und vor allem platzsparende Fotoausrüstung. Die zweite Generation des M. ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 II Telezoomobjektivs von OLYMPUS sollte in jedem Fall dazugehören – nicht zuletzt dank des neuen Designs, eines wetterfesten Gehäuses und der OLYMPUS ZERO-Beschichtung für eine verbesserte optische Leistung. Das M. ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 II ist ab Ende Februar für 649 € bzw. 799 CHF in Schwarz erhältlich.

Lichtstarkes M.ZUIKO DIGITAL ED 8 mm Fisheye 1:1.8 PRO
LENS_EW-M0818_black__Product_090_900x500[1]

Das weltweit lichtstärkste** (1:1.8) Fisheye begeistert, wie alle Modelle der PRO-Serie, mit kompakten Abmessungen, einem geringen Gewicht und herausragenden optischen Leistungen in einem staub- und spritzwassergeschützten Gehäuse. Mit seiner Brennweite von 8 mm (16 mm*) ermöglicht es extreme Weitwinkel-Aufnahmen und ist damit perfekt für Landschaften, actionreiche Sportszenen oder ungewöhnliche Close-ups beispielsweise von Menschenmengen, Interieur oder Architektur geeignet. Ein Unterwasser--Port ist ebenfalls in der Entwicklung.

Die PRO-Serie im Überblick

Die Erfolgsgeschichte beginnt mit dem Launch des ersten Zoomobjektivs: Das M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm 1:2.8 PRObesticht durch eine beeindruckende optische Qualität, eine solide mechanische Verarbeitung und ein hervorragendes Autofokussystem. Trotz der konstanten Blende von 1:2.8 ist das Zoom mit dem Brennweitenbereich von 12-40 mm (28-80 mm*) sehr kompakt.

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 40-150 mm 1:2.8 PRO (80-300 mm*) ist die perfekte Ergänzung und das erste Objektiv, bei dem zwei hochwertige Linsenelemente mittels Dual-Linearmotoren angetrieben werden. So kann der Fotograf schnell und leise arbeiten. Die hervorragende optische Leistung wird durch die Lichtstärke von 1:2.8 über den gesamten Brennweitenbereich garantiert. Dazu kommen Fn-Taste, ein einfacher Umschaltmechanismus von automatischer zu manueller Scharfstellung und eine verschiebbare Gegenlichtblende.

Ebenfalls für Sommer 2015 angekündigt: das lichtstarke Weitwinkelzoom M.ZUIKO DIGITAL ED 7-14 mm 1:2.8 (14-28 mm*).

Derzeit in der Entwicklung ist auch ein erstes Teleobjektiv, das M.ZUIKO DIGITAL ED 300 mm 1:4 PRO (600 mm*).

Kompakt und vielseitig:
M.ZUIKO DIGITAL ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 II

Die zweite Generation des M.ZUIKO DIGITAL ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 wiegt gerade einmal 285 g, also halb so viel wie ein vergleichbares D-SLR-Objektiv. Neu ist sein wetterfestes Gehäuse. In Verbindung mit den kompakten Maßen ist es die perfekte Ergänzung für OM-D und PEN. Das 10,7-fach-Zoom M.ZUIKO DIGITAL ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 II (28-300 mm**) liefert scharfe Ergebnisse bis an den Bildrand – vom Close-Up mit einem Mindestaufnahmeabstand von 50 cm bis hin zu weit entfernten Motiven. Ausgewählte Linsenkomponenten sind mit der OLYMPUS ZERO (ZUIKO Extra-low Reflection Optical) Beschichtung zur Reduzierung von Geister- und Flackereffekten versehen. Sein interner Fokusmechanismus (MSC) ermöglicht einen schnellen und leisen AF – ideal für Fotos von sich bewegenden Objekten oder Videos.

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 II ist 83 mm lang und hat einen Durchmesser von 63,5 mm. Es wird inklusive Gegenlichtblende sowie vorderem und hinterem Objektivdeckel geliefert.

(Visited 47 times, 1 visits today)