Es ist doch schon recht ärgerlich, wenn man für ein paar Kilometer durch die 15.- EUR Wochenvignette bezahlen soll. Dabei gehts auch ohne Autobahn und Vignette.

 

DER HINWEG (von Italien kommend)

Hier der Weg durch Slowenien von Triest an die kroatische Grenze Richtung Umag.

Man fährt, von Triest kommend, ganz normal die italienische Autobahn und folgt den Hinweis-Schildern nach Slowenien.

Wichtig ist, dass man direkt nach der Grenze Italien-Slowenien, also wirklich direkt unmittelbar (ca. 50-100 Meter) nach der Grenzanlage, nach rechts auf die Tank-& Rastanlage von der Autobahn abfährt #1. Wenn man die Abfahrt verpasst, kommt man nicht mehr von der Autobahn runter!  Und man kommt dann nicht auf die Landstraße zur Umfahrung, sondern muss auf der Autobahn bleiben und ist somit mautpflichtig!

Man fährt dann auf der Tank-&Rastanlage bis zum Ende der Anlage und biegt dann hinter dem letzten Raststättengebäude nach rechts auf die Landstrasse (links gehts zurück auf die Autobahn).

UPDATE 10.06.2019
Sven hat in einem Kommentar drauf hingewiesen, dass man sofort nach der Tankstelle auf die Landstrasse fahren sollte, nicht erst nach dem letzten Gebäude #2.

Von hier aus geht dann die Landstrasse, wie beschrieben, weiter. Zuerst orientiert man sich an “Skofije” und dann an “Bertoki”.

Man darf sich während der gesamten Strecke nicht von den vielen Hinweisschildern ablenken lassen, die einen immer wieder auf die Autobahn lotsen wollen…

(Klick auf das Bild öffnet die Route in openstreetmaps)

 

DER RÜCKWEG (von kommend)

Hinweis für den Rückweg:
Wir sind dieselbe Strecke auch auf dem Rückweg gefahren (also die Route entgegengesetzt).

Auf dem Rückweg kommt man, kurz bevor es wieder auf die Autobahn und über die italienische Grenze geht, von unten über die blau markierte Route.

Wichtig ist hier: Der Straße wirklich bis ganz zum Ende folgen (der blaue Route).

Es gibt noch eine frühe Auffahrt zum Rastplatz (rote Route #3). Diese rote Route nicht nehmen!

Erst nach dem Rastplatz macht die Straße einen scharfen 90° Knick nach links. Dann führt die Strasse quasi automatisch auf das Ende vom Rastplatz. Man landet dadurch direkt auf der Auffahrt zur Autobahn und kommt dann sofort über die Grenze nach Italien #4.

Einige vor uns in der Kolonne haben die zu frühe Auffahrt (rote Route) genommen und wurden tatsächlich für die letzten 500m “illegale” Autobahnnutzung von der SLO Polizei noch rausgewunken.

 

Update: 07.07.2013

Wir sind die Strecke in beide Richtungen diese Woche gefahren: klappt immer noch, wie oben beschrieben. Habe die Karte noch mal mit genauen Wegpunkten aktualisiert.

Update 09.06.2015

Bilder aktualisiert.

Update 10.09.2017

Text überarbeitet.

Update 10.06.2019

Text überarbeitet. Neue Detailbilder. Detailroute über openstreetmaps.

(Visited 80.772 times, 26 visits today)